Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Portal Homepage JCC Guestbook Werkstäten Häufig gestellte Fragen
B12-Forum
Zur Startseite Galerie Kalender Treffen Linkliste Datenbank Suche


B12-Forum » Infoboard » Anleitungen, Tipps und Tricks » Windschutzscheibe polieren » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Windschutzscheibe polieren
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Heizer Heizer ist männlich

Beiträge: 26

images/avatars/avatar-409.jpg

[meine Galerie]


Dabei seit: 19.02.2011
Ich fahre: B12-Coupe (E16i)
Postleitzahl: 42719

Windschutzscheibe polieren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich war fast so weit, mir eine neue Windschutzscheibe zu kaufen. Die dreißig Jahre haben viele feine Kratzer hinterlassen in denen sich das Licht des Gegenverkehrs in langen 'Strahlen' gebrochen hat. Man guckte fast schon auf eine grelle Fläche...

Aber vielleicht hilft ja Polieren. Der erste Versuch mit Polierpaste für Stahl war Zeitverschwendung, die Schleifkörper sind zu weich. Also bei eBay Ceriumoxid bestellt, aus China mit ein paar Wochen Wartezeit (war eh gerade tiefster Winter): 2,38 Euro für 30 Gramm, hat nur für die halbe Windschutzscheibe gereicht, aber der Beifahrer muss ja auch nix sehen smile
Hat den Vorteil, dass ich jetzt noch vorher-nachher-Fotos machen konnte Augenzwinkern

Erstmal habe ich die Scheibe gereinigt, dann das Ceriumoxid mit Wasser zu einer Paste angerührt und auf einen festen Polierfilz aufgetragen. Mit einem Exzenterschleifer habe ich dann einzelne Flächen poliert. Ich habe die Flächen so groß gewählt, dass ich den Schleifteller immer in Bewegung halten konnte, aber klein genug, dass die Paste nicht auf der Scheibe austrocknet. Zusätzlich habe ich immer wieder Wasser aufgesprüht. Das schien mir logisch, auch wenn das Glas nicht mal handwarm wurde (sicher ist sicher).

Nach einer Stunde war die Paste aufgebraucht, der Exzenterschleifer ordentlich warm und ich wollte auch mal sehen, ob es was gebracht hat... und war positiv überrascht. Für die Fotos musste die Straßenlaterne als Lichtquelle herhalten, aber man sieht den Unterschied. Diese langen Strahlen, durch die man sonst gucken musste sind weg. (Diese weißen Streifen auf den Fotos sind noch vom schlampigen Putzen...)

Ich finde Zeit und Geld haben sich auf jeden Fall gelohnt.

Dateianhänge:
jpg scheibeV.jpg (121,33 KB, 32 mal heruntergeladen)
jpg scheibeN.jpg (130,49 KB, 32 mal heruntergeladen)
Heizer versichert hiermit das dieser Anhang frei verfügbar ist, bzw. das Copyright bei Heizer liegt.
Sollten Sie einen Copyrightverstoß feststellen, so wenden Sie sich bitte direkt an Heizer
Das Anhängen von copyrightgeschützten Material ist gemäß unseren Regeln nicht gestattet.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Heizer: 15.02.2019 21:51.

Der Betreiber vom B12-Club Forum distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Heizer am 15.02.2019 um 21:36 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
15.02.2019 21:36 Heizer ist offline E-Mail an Heizer senden Beiträge von Heizer suchen Nehmen Sie Heizer in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
B12-Forum » Infoboard » Anleitungen, Tipps und Tricks » Windschutzscheibe polieren

Views heute: 1.419 | Views gestern: 1.851 | Views gesamt: 24.039.458


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH || Webspace powered by Japan Car Classics || [ Boardregeln ] || || [ Impressum ]