Hoempage Register Members List Team Members Portal Frequently Asked Questions
B12-Forum
Go to the Main Page Galerie Calendar Treffen Linkliste Database Search


B12-Forum » Autoecke » Werkstatt » Generell, ruckeln beim Beschleunigen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Generell, ruckeln beim Beschleunigen
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Marcus Hausch Marcus Hausch is a male
Master of Disaster
Posts: 895



[meine Galerie]


Registration Date: 06.11.2009
geprüftes Mitglied

Webmaster

Generell, ruckeln beim Beschleunigen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Die Frage taucht ja doch immer mal wieder auf, und ich frage mich, wer hatte das schon mal, und was war bei ihm das Problem.

Oft wird irgendetwas von LMM und Lamdasonden erzählt, aber was soll denn die Lambdasonde damit zu tun haben? Man kann die komplett abhängen und das stört den B12 erst mal gar nicht wirklich. (Auch an neueren Autos geht nur eine Warnleuchte an, die Motorfunktion bleibt voll gegeben)
Die ECU hat für viele Parameter einfach Standards hinterlegt, auf die zurückgegriffen wird, wenn keine oder schwachsinnige Messdaten von den diversen Sensoren kommen.
Der B12 läuft auch mit defektem LMM, nur da haben die Nissan Ingenieure wenigstens dann die Drehzal limitiert, dass der Autofahrer garantiert in die Werkstatt kommt.
Meine Kettensäge hat gar keine Sensoren und läuft auch, grob zündfähiges Gemisch und Funke und das Ding läuft. Alle Sensoren am Automotor haben doch nur die Funktion eine optimale Verbrennung mit wenig Emissionen zu ermöglichen.

So nun also nochmal ganz allgemein, heftiges ruckeln ist doch eine Folge sporadisch nicht zündender, oder zum falschen Zeitpunkt zündender Zylinder im Arbeitstakt.

Entweder ist das Gemisch krass falsch, die Kompression zu niedrig, ggf. in Kombination mit schlechtem Gemisch oder Zündzeitpunkt, oder es krankt schlicht am Funken.

Erlebt habe ich schon:

Diverse "Ruckelgeschichten", jedes Mal war im System
-> Spule, Zündkabel, Verteilerkappe, Läufer, ( TeVator hatte mal einen kompletten Verteilerdefekt meine ich ) oder Zündkerzen, irgendwo der Wurm drinnen.
Bzw. Masseanschlüsse die korrodiert waren machen manchmal auch komische Symptome.


Kabelbruch in der Einspritzdüsenstromversorgung hatte ich auch schon
(Symptom Auto sprang nicht mit Batterie an, nur mit Zusatzstrom)

Long story short.

Wann hat jemals ein LMM oder die Lamdasonde heftiges Ruckeln beim Beschleunigen verursacht ?

Habe ich das überlesen in den letzten 15 Jahren ?
19.01.2019 08:42 Marcus Hausch is offline Send an Email to Marcus Hausch Search for Posts by Marcus Hausch Add Marcus Hausch to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
B12-Forum » Autoecke » Werkstatt » Generell, ruckeln beim Beschleunigen

Views heute: 1.006 | Views gestern: 3.417 | Views gesamt: 24.890.331


Forum Software: Burning Board , Developed by WoltLab GmbH || Webspace powered by B12-Club und Spendern|| PHP7 Adaption by C.Zangl || [ Boardregeln ] || || [ Privacy policy ]