Hoempage Register Members List Team Members Portal Frequently Asked Questions
B12-Forum
Go to the Main Page Galerie Calendar Treffen Linkliste Database Search


B12-Forum » Hier steppt der Bär » Laberecke » Steel Seal.... oder besser : Ich bin etwas verzweifelt ! » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Steel Seal.... oder besser : Ich bin etwas verzweifelt !
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
.:B12-Owner:. .:B12-Owner:. is a male

Posts: 2,028

images/avatars/avatar-263.gif

[meine Galerie]


Registration Date: 20.02.2006
geprüftes Mitglied

Ich fahre: Nissan Sunny Traveller E16i AT
Vorname: Christian
Postleitzahl: 57072

Steel Seal.... oder besser : Ich bin etwas verzweifelt ! Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Habt Ihr schonmal von Steel Seal gehört ?
Laut Beschreibung das absolute Wundermittel bei Abgasdruck im Kühlsystem !
Ganz ohne Faser und Füllstoffe !
Kostet etwa 50 Euro und wird dem kalten Kühlsystem hinzugefügt.
Der Motor muss dann eine Zeit lang laufen, darf aber nicht überhitzen !
Beim Erkalten der Kühlflüssigkeit verfestigt sich die Flüssigkeit an genau den Stellen wo die Zylinderkopfdichtung undicht ist, weil dort eine chemische Reaktion stattfindet.

So zumindest wird es einem verkauft !
Angeblich schon seit Jahren erfolgreich und auch der Rennsport schwört laut Beschreibung auf dieses Zeug !

(klickmich) WWW.STEELSEAL.DE

Was ist das für eine Flüssigkeit ?
Nach ein klein wenig Recherche habe ich dazu herausgefunden, dass es sich dabei um "Sodium Silicate" handeln soll.

Bezüglich Steel Seal findet man fast nix, außer dem was der Hersteller / Vertrieb dazu sagt.
Zu Sodium Silicate findet man in erster Linie in den USA Leute die damit wohl ganz toll Ihren Motor wieder flott bekommen haben, genauso aber Leute die der Meinung sind, dass sich das Zeug überall im ganzen Motor anhaftet und diesen völlig zerstört.

Insgesamt klingt das auf der Seite alles so, als könnte es tatsächlich funktionieren,
aber die Angst, dass nachher alles abgedichtet ist und gar kein Wasser mehr zirkuliert überwiegt.

Der Hersteller sagt in den FAQ, dass es durchaus vorkommen kann, dass mal der Heizungswärmetauscher dicht sein kann nach der Anwendung. Dies kann man aber im schlimmsten Fall mit einer Spülung mit 20%iger Essigsäure wieder beheben.


Warum sollte man so ein fragwürdiges Mittel nutzen ?

Mein aktuelles Problem ist folgendes:
Ich liebe meinen B12 Traveller ! Aber er bereitet mir seit ich ihn habe nur Ärger.
Er hat von mir 2 neue Zylinderkopfdichtungen bekommen. Der Kopf wurde sogar auf Dichtigkeit überprüft und geplant.
Das sind alles Kosten, die ich nicht mal so eben aufbringen kann.
Das habe ich einmal gemacht, in der Hoffnung dass er dann läuft. Was er jetzt auch eine gewisse Zeit getan hat. Aber eigentlich gefühlt nie ganz gesund. Zuletzt war es halt so, dass regelmäßig beim Abstellen des Motors ein paar Sekunden später, dass Kühlwasser scheinbar zu kochen anfing obwohl die Nadel der Kühlwasseranzeige nie im roten Bereich war. Die Schläuche hingegen waren immer unnormal heiß!
Es könnte natürlich auch sein, dass es Abgase waren, die sich ihren Weg ins Kühlwasser gesucht haben.
Mittlerweile blubbert es ständig im Ausgleichsbehälter und in gewisser Hinsicht bin ich mir Sicher dass es Abgase sind, denn wenn ich das Fahrzeug auch nur mal kurz von der Straße die Einfahrt hoch bewege, was keine 20 Meter sind, vernehme ich ein leichtes blubbern aus dem Motorraum.
Das blubbern stellte bislang kein direktes Problem dar, da die Kühlflüssigkeitsmenge immer gleich blieb. Mittlerweile jedoch wird es herausgedrückt.
Also kein Umstand der so bleiben kann.

Der Traveller ist mein Daily Driver ! Zwar ein Zweitwagen, aber wir sind darauf angewiesen.
Zeit ist Mangelware, da meine Frau Vollzeit im Schichtdienst arbeitet und wir 2 kleine Kinder haben und ich ebenfalls einen Beruf ausübe.
Und über das finanzielle müssen wir hier wohl kaum reden, sonst würde ich den Traveller wohl in eine Werkstatt bringen und ihn einmal komplett überholen lassen.

SO!
Nach Schilderung dieser Situation hätte ich nun von Euch gewusst :

Was würdet Ihr machen ?
Das Zeug mal reinkippen und hoffen dass es was taugt ?
Weiterfahren bis nix mehr geht ?

Das Coupé reparieren und wieder anmelden und sich ärgern, dass hinten kaum Platz für Kindersitze ist ?

Ist das Zeug chemisch gesehen sinnvoll ?
Hilft Essig tatsächlich ?

Am liebsten hätte ich nen vollfunktionsfähigen E16i am besten schon mit Drehmomentwandler montiert, für nen fairen Preis, bei dem man davon ausgehen kann, dass sobald erstma keine Undichtigkeit zu erwarten ist....
Den könnte man dann an einem Arbeitstag mal eben da rein hängen und gut is !
Alles andere macht mich nur ärgerlich und kostet Geld !

Es ist ja schon fast davon auszugehen, dass der Block im Arsch ist !
Alles andere ist ja eigentlich meiner Meinung nach durch Dichtigkeitkprüfung und Planen ausgeschlossen worden.

kaputt wand ohnmacht friede

__________________

This post has been edited 2 time(s), it was last edited by .:B12-Owner:.: 13.06.2020 21:45.

Der Betreiber vom B12-Club Forum distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von .:B12-Owner:. am 13.06.2020 um 21:41 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
13.06.2020 21:41 .:B12-Owner:. is online Search for Posts by .:B12-Owner:. Add .:B12-Owner:. to your Buddy List
Marcus Hausch Marcus Hausch is a male
Master of Disaster

Posts: 1,118

images/avatars/avatar-536.gif

[meine Galerie]


Registration Date: 06.11.2009
geprüftes Mitglied

Webmaster
B12-Club Spender !
Ich fahre: Nissan B12 E16 Automatik Bj.88
Postleitzahl: 88515

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich hab mit Wynn´s Kühlerdicht für 10€ gute Erfahrungen für diese Art Problem gemacht.
Hat mir damals ein Teilhändler meines Vertrauens empfohlen, als ich ein ähnliches Problem hatte. Hat funktioniert, Auto lief damit noch Jahrelang problemlos.
14.06.2020 08:58 Marcus Hausch is offline Send an Email to Marcus Hausch Homepage of Marcus Hausch Search for Posts by Marcus Hausch Add Marcus Hausch to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
B12-Forum » Hier steppt der Bär » Laberecke » Steel Seal.... oder besser : Ich bin etwas verzweifelt !

Views heute: 3.550 | Views gestern: 5.999 | Views gesamt: 25.598.850


EuropeForum Software: Burning Board , Developed by WoltLab GmbH || Webspace powered by B12-Club und Spendern|| PHP7 Adaption by C.Zangl || [ Boardregeln ] || || [ Privacy policy ]